Gebäude

Unser Seniorenzentrum wurde in den 1980-er Jahren eröffnet. Seinerzeit hatte das DRK das Haus von der Stadt übernommen. In dem historischen Gebäude war früher eine Schule untergebracht. Vielen unserer Bewohnern ist das Gebäude noch aus ihrer eigenen Schulzeit bekannt. Sie schätzen die ganz eigene gemütliche Atmosphäre und den besonderen Charme des Hauses.

In den Achtzigerjahren bekam die alte Schule einen Anbau, damit die Kapazität in einem überschaubaren und verträglichen Maß erweitert werden konnte.

Mit heute 47 Plätzen hat das Haus seinen familiären und sehr persönlichen Charakter bewahrt. Es bietet viele gemütliche Ecken, Räume für Begegnung und liebevoll gestaltete Orte für den Aufenthalt unserer Bewohner. Das gilt auch für den Außenbereich. Dort gibt es viele schöne Sitzecken und auch eine Hollywood-Schaukel. Ein Fahrstuhl im Haus verbindet alle Etagen miteinander.

Zu unserem Seniorenzentrum Wallau gehört ein kleiner Therapiegarten. Er ist rund 100 Meter von unserem Haus entfernt und auch mit Rollatoren und Rollstühlen gut erreichbar. Der kleine Garten ist für jedermann geöffnet und wird entsprechend gern genutzt. Dort gibt es zum Beispiel Hoch- und Pflanzenbeete, die auch von unseren Bewohnern angelegt und gepflegt werden.