Herzsicheres Marburg-Biedenkopf: DRK Biedenkopf bildet Öffentlichkeit aus – Kick-off

„Endlich ist es so weit! Nachdem die Björn Steiger Stiftung den gesamten Landkreis mit knapp 50 AED-Geräten (Automatisierte Externe Defibrillatoren) ausgestattet hat, fällt am 2. Mai der Kick-off für unsere Ausbildung der Öffentlichkeit. Der DRK Kreisverband Biedenkopf e.V. ist mit 15 erfahrenen Ausbildern exzellent aufgestellt, die die kommenden AED-Ausbildungen leiten werden“, so Annette Born, Bereichsleitung soziale und ideelle Arbeit.

Jeder kann Leben retten

Seit Sommer 2018 stellt die Björn Steiger Stiftung im gesamten Landkreis Marburg-Biedenkopf AED-Säulen auf und macht auf diese Weise die Region herzsicher. „Das ist eine lebenswichtige Aktion, die die Björn Steiger Stiftung ins Leben gerufen hat. Allerdings gibt es viele Menschen, die Hemmungen vor der Anwendung eines Laien-Defibrillators haben. Da kommen wir ins Spiel. Wir wollen den Menschen diese Ängste nehmen und ihnen zeigen, wie einfach die Herzdruckmassage und der Einsatz eines AEDs funktioniert“, so A. Cornelia Bönnighausen, Vorstandsvorsitzende des DRK Kreisverbandes Biedenkopf e.V. Allein im letzten Jahr wurden 2.000 Menschen in Erster Hilfe vom DRK Kreisverband Biedenkopf ausgebildet.

Ausbildung zum Lebensretter

Am 2. Mai 2019 findet die erste öffentliche Schulung im Kur- und Bürgerhaus, Raum Lahn-Dill-Bergland, Herborner Straße 1 in 35080 Bad Endbach für die Bevölkerung statt. Die Veranstaltung, die gemeinsam mit der Björn Steiger Stiftung durchgeführt wird, ist für jeden Bürger kostenlos. Bei dem sog. plötzlichen Herztod hat man meist nur eine Überlebenschance, wenn sofort mit der Herzdruckmassage begonnen wird und ein AED-Gerät zum Einsatz kommt. Diese Maßnahmen müssen in der Regel von Laien, die sich in nächster Nähe befinden, durchgeführt werden, denn bereits nach fünf Minuten ohne Herzdruckmassage bleiben in den meisten Fällen irreparable Schäden zurück. Der plötzliche Herztod ist mit 100.000 Opfern jährlich eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Seien Sie am 2. Mai dabei und lassen Sie sich zum Lebensretter ausbilden.