DRK Kreisverband Biedenkopf mit starkem Team auf der Berufe-Info-Börse


Neuer Azubi steht Schülern Rede und Antwort

„Die Berufe-Info-Börse an der Hinterlandschule in Biedenkopf ist seit vielen Jahren eine Art Marktplatz, um Schüler und Unternehmen ins Gespräch zu bringen“, leitete Andreas Acker die gestrige Veranstaltung (am 9. April) in der Hainstraße ein. Der Standortleiter der Hinterlandschule in Biedenkopf war begeistert von dem breiten Angebot an Berufssparten, welches den Schülern durch 23 Unternehmen präsentiert wurde.

DRK Biedenkopf mit Mitmachangebot

Natürlich war auch der DRK Kreisverband Biedenkopf e.V., der nur wenige Meter von der Hinterlandschule seinen Unternehmenssitz hat, vor Ort. Neben Personalchef Sebastian Spies und der Referentin für Öffentlichkeitsarbeit Ina Conrad-Sure war dieses Mal auch ein Neuling mit an Bord. Yannis Zeyen, der im ersten Ausbildungsjahr zum Gesundheits- und Krankenpfleger beim DRK Kreisverband Biedenkopf ist, kam mit vielen Schülern ins Gespräch und konnte aus dem Nähkästchen plaudern. „Es war eine gute Entscheidung, Yannis mit ins Boot zu holen. Er konnte authentisch über seine bisherigen Erfahrungen in der Ausbildung berichten und es wurden Berührungsängste abgebaut, die häufig einfach da sind, wenn man plötzlich einen „älteren“ Mitarbeiter mit Fragen Löchern soll“, so Sebastian Spies. Am DRK-Stand gab es jede Menge Infos, Giveaways und ein kleines Mitmachangebot. Yannis Zeyen führte die Schüler ins Thema Hygiene ein.  Jeder Schüler durfte mit der Black Box testen, ob die Händedesinfektion effektiv war. Der Schwarzlicht Händesdesinfektions-Test zeigt Benetzungslücken auf.

Breites Berufsspektrum

Insgesamt waren ca. 200 Schüler der Haupt- und Realschule mit Förderstufe von der 7. bis 9. Klasse bei der Berufe-Info-Börse. Die Pennäler aus der 7. und 9. Klasse nutzen die Veranstaltung, um einen Praktikumsplatz zu finden, die 8. Klässler, um sich in Sachen Ausbildung zu orientieren und Kontakte zu knüpfen. Was einst klein begann, hat sich an der Hinterlandschule in Biedenkopf zu einer festen Größe etabliert. „Wir haben die Aufgabe, die Jugendlichen auf die Zukunft vorzubereiten. Aus diesem Grund wollen wir sie bestmöglich unterstützen und ihnen unterschiedliche berufliche Perspektiven aufzeigen“, so Gudrun Donat, Lehrerin an der Schule und Mitorganisatorin. Sie berichtet davon, dass mittlerweile viele Betriebe auf die Schule zukommen, um sich auf der Berufe-Info-Börse zu präsentieren. „Wir nehmen dieses Angebot schon seit vielen Jahren in Anspruch und sind auch in diesem Jahr wieder mit zahlreichen Schülern ins Gespräch gekommen, die eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger machen wollen. Es waren aber auch Jugendliche an unserem Stand, die noch nicht genau wissen, wohin die Reise gehen soll. Sie möchten erstmal ein Praktikum bei uns absolvieren, um in den Beruf hinzuschnuppern. Das ist sicherlich eine perfekte Option, bei der der Schüler sieht, ob die Ausbildung etwas für ihn ist und wir als Arbeitgeber auch merken, ob der Jugendliche dafür geeignet ist und die Grundvoraussetzungen mitbringt“, so Sebastian Spies. Der DRK Kreisverband Biedenkopf e.V. freut sich auf zahlreiche Bewerbungen. Weitere Infos zu unserem Karriereangebot finden Sie unter: 

https://www.drk-biedenkopf.de/karriere/stellenangebote/