banner_Pflege.jpg
banner_Pflege2.jpg
Die neue PflegeausbildungDie neue Pflegeausbildung

Sie befinden sich hier:

  1. Karriere
  2. Karriere
  3. Die neue Pflegeausbildung

Die neue Pflegeausbildung – ein Job mit Perspektive

Mit der neuen generalistischen Pflegeausbildung werden ab diesem Jahr gleich drei Ausbildungsberufe, die Gesundheits- und Krankenpflege, die Altenpflege und die Kinderkrankenpflege, zusammengelegt und ein neues Berufsbild, nämlich der sogenannte Pflegefachmann bzw. die Pflegefachfrau, kreiert. Damit bereitet die neue Ausbildung die Absolventen auf die Pflege von Menschen in allen Altersstufen vor.

 

Alles aus einer Hand

Das Deutsche Rote Kreuz in Biedenkopf bietet den zukünftigen Pflegefachleuten optimale Voraussetzungen, da der überwiegende Teil an praktischen Ausbildungsinhalten vor Ort angeboten wird. Nach aktuellem Stand müssen die Schüler lediglich ein zweiwöchiges, externes Praktikum im Bereich Pädiatrie, also Pflege von Kindern, absolvieren. „Ansonsten können wir alle Ausbildungsinhalte hier am Standort Biedenkopf anbieten und vermitteln. Das ist ein ganz bedeutender Unterschied zu anderen Ausbildungsträgern. Da wir über ein Krankenhaus, zwei Pflegeeinrichtungen und eine ambulante Pflege verfügen, erhält der Schüler bei uns alles aus einer Hand“, so Personalleiter Sebastian Spies.

 

Voraussetzungen

Für die neue Pflegeausbildung benötigt man einen mittleren Bildungsabschluss oder eine abgeschlossene zehnjährige allgemeine Schulbildung. Schüler mit einem 9-jährigen Hauptschulabschluss können zunächst eine einjährige Pflegehelferausbildung absolvieren, um im Anschluss die Ausbildung zum Pflegefachmann dranzuhängen.

 

Ausbildungsablauf

Die Ausbildung dauert weiterhin 3 Jahre, wenn man sie in Vollzeit absolviert und endet mit einer Examensprüfung. In den ersten beiden Jahren erlernen alle Schüler in verschiedenen Theorie- und Praxiseinsätzen das Gleiche. Es gibt Blockunterricht an der Pflegeschule sowie Praxiseinsätze in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen oder bei ambulanten Pflegediensten. Vor dem Beginn des dritten Ausbildungsjahres hat der Schüler dann ein Wahlrecht, ob er den „allgemeinen Abschluss zum Pflegefachmann“ oder ob er eine Spezialisierung in Richtung „Altenpflege“ oder „Kinderkrankenpflege“ absolvieren möchte. Das DRK in Biedenkopf bietet den allgemeinen Abschluss „Pflegefachmann“ sowie die Spezialisierung „Altenpflege“ an.

 

Vorteile

Die dreijährige Ausbildung zum allgemeinen Pflegefachmann endet mit einem Examen, welches in allen Ländern der Europäischen Union anerkannt ist. Die Spezialisierungen Altenpflege oder Kinderkrankenpflege sind allerdings derzeit noch nicht EU weit anerkannt. Weitere Vorteile sind, dass kein Schulgeld anfällt und man eine angemessene Ausbildungsvergütung erhält.

 

Job mit Zukunft

Der DRK Kreisverband in Biedenkopf bietet Fachkräften nach ihrem Berufsabschluss Jobmöglichkeiten im DRK-Krankenhaus, in der Altenpflege (DRK-Seniorenzentrum Lahnaue und Wallau) sowie in der ambulanten Pflege. „Pflegeprofis in Deutschland werden dringend gebraucht, ergreife einen Job mit Zukunft. Dank zahlreicher Weiterbildungsmöglichkeiten steht bei uns einem Aufstieg auf der Karriereleiter nichts im Wege. Das DRK in Biedenkopf freut sich über zahlreiche Bewerbungen“, so Personalleiter Sebastian Spies.  

 

Musik im Video von www.musicfox.com


  • Ausbildungsplatz 2020: Pflegefachmann / Pflegefachfrau (m/w/d)

    Bereich/Abteilung: DRK Krankenhaus Biedenkopf

    Eintrittsdatum: jährlich zum 01. Oktober mit einer Ausbildungsdauer von 3 Jahren

    Stellenumfang: 38,5 Std./Woche in Vollzeit

    Bewerbungsschluss: immer zum 31.05. des jeweiligen Ausbildungsjahres

     

    Wer wir sind:

    Das DRK Krankenhaus in Biedenkopf ist ein Belegarzthaus mit 105 Betten. Am Haus vertreten sind die Fachbereiche Chirurgie, Gynäkologie, Innere Medizin, Urologie und interdisziplinäre Intensivmedizin. Weiterhin verfügt unser Haus über einen Operationsbereich mit 3 hochmodern eingerichteten OP-Sälen. Die ärztliche Betreuung unserer Patienten wird durch die am Ort niedergelassenen Fachärztesichergestellt. Die enge Zusammenarbeit zwischen dem Krankenhaus und den niedergelassenen Facharztpraxen gewährleistet die optimale Versorgung unserer Patienten vor, während und nach der stationären Behandlung in unserem Haus. Wir setzen auf exzellente Therapie und Betreuung, hochqualifizierte Diagnostik sowie interdisziplinäre Zusammenarbeit. Dementsprechend investieren wir in die Qualifikation und Weiterbildung unseres Personals. Eine gute wirtschaftliche Aufstellung garantiert unseren Mitarbeitern ein Umfeld mit hoher Arbeitsplatzqualität.

     

    Die Berufsausbildung:

    Die berufliche Pflegeausbildung nach dem Pflegeberufegesetz besteht aus theoretischem und praktischem Unterricht an Pflegeschulen (Marburg oder Herborn) und einer praktischen Ausbildung beim DRK in Biedenkopf (sogenannter Träger der praktischen Ausbildung). Unterricht und praktische Ausbildung wechseln sich ab.

    Der überwiegende Teil der praktischen Ausbildung erfolgt beim Träger der praktischen Ausbildung, also dem Ausbildungsbetrieb, mit dem der oder die Auszubildende den Ausbildungsvertrag geschlossen hat. Im Rahmen der praktischen Ausbildung finden Einsätze in allen Versorgungsbereichen statt, also im DRK-Krankenhaus Biedenkopf, in unseren stationären Pflegeeinrichtungen, bei unserem ambulanten Pflegedienst sowie in der psychiatrischen Pflege und in der Versorgung von Kindern und Jugendlichen.

    In der praktischen Ausbildung lernen die Auszubildenden unter anderem, den zu betreuenden Menschen Hilfe zur Erhaltung, Anpassung und Wiederherstellung der körperlichen, seelischen und sozialen Funktionen zu geben. Begleitet werden die Auszubildenden sowohl von den Praxisanleitern in unserem DRK-Krankenhaus Biedenkopf als auch von den Lehrkräften der kooperierenden Krankenpflegeschule.

    Viele interessante Informationen finden Sie auch unter: www.pflegeausbildung.net

     

    Die Zugangsvoraussetzungen:

    • Gesundheitliche Eignung (Ärztliches Attest)
    • Realschulabschluss bzw. eine gleichwertige Schulbildung
    • oder einen Hauptschulabschluss mit
      • einer Berufsausbildung mit einer vorgesehenen Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren oder
      • einer abgeschlossenen Ausbildung in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe
    • Wünschenswert ist ein Praktikum in einer pflegerischen Einrichtung (kann auch bei uns absolviert werden)

     

    Ihr Profil:

    • Sie bringen ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und Kontaktfähigkeit mit (z.B. im Umgang mit Patienten und Angehörigen)
    • Sie verfügen über eine rasche Auffassungsgabe und logisches Denkvermögen
    • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und Kommunikationstalent gehören zu Ihren Stärken
    • Ihre Arbeit zeichnet sich durch hohe Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein aus
    • Sie bringen psychische Stabilität und eine gute körperliche Verfassung mit

    Was wir Ihnen bieten:

    • Strukturierte, vielseitige und spannende Berufsausbildung
    • Erfahrene Ausbilder und Praxisanleiter
    • Harmonisches und kollegiales Arbeitsklima
    • Spannende Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten
    • Angemessene Ausbildungsvergütung gemäß TVöD
    • Betriebliche Gesundheitsförderung

     

    Wir haben Ihr Interesse geweckt?

    Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Hierzu nutzen Sie bitte vorzugsweise unser Online-Bewerbungsformular. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite „So bewerben Sie sich“. 

    Für Rückfragen zum Berufsbild und zur Ausbildung steht Ihnen unsere Pflegedienstleitung, Herr Volker Burk, unter 06461 77-213 gerne zur Verfügung.

    DRK Kreisverband Biedenkopf e.V.
    Referat Personal/HR
    Herrn Sebastian Spies
    Hainstraße 77
    35216 Biedenkopf
    Telefon 06461 77-228

Sebastian Spies

Personalleiter

Telefon: 06461 77-228
E-Mail-Kontakt