Palliativpflege

Die Begründerin der Hospiz- und Palliativbewegung Cicely Saunders hat unseren Leitsatz der Palliativpflege recht passend in ihrem Zitat beschrieben:

„Sie sind wichtig, weil Sie eben Sie sind.
Sie sind bis zum letzten Augenblick Ihres
Lebens wichtig, und wir werden alles tun,
damit Sie nicht nur in Frieden sterben,
sondern auch bis zuletzt leben können."

Wenn die Lebenserwartung durch eine schwere Erkrankung begrenzt ist und die medizinischen Möglichkeiten einer Heilung ausgeschöpft sind, beginnt die palliative Versorgung.  Dann ist es meist der Wunsch vieler Menschen, zu Hause in ihrer vertrauten Umgebung sterben zu dürfen.

Der Begriff „Palliativ“ stammt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „mit einem Mantel umhüllen“ oder im übertragenen Sinne: den Menschen umsorgen.  

Ziel ist es, die höchstmögliche Lebensqualität für den Kunden zu erreichen und körperlich wie psychisch belastende Symptome zu lindern. Die individuellen Wünsche und Bedürfnisse des Kunden stehen dabei ganz klar im Vordergrund.

Sehr wichtig ist uns nicht nur die Versorgung des Kunden, sondern auch die Unterstützung, Begleitung und Beratung der Angehörigen.

Ermöglicht wird eine optimale Palliativpflege zu Hause durch ein gut funktionierendes Zusammenspiel eines multiprofessionellen Teams wie speziell ausgebildete Ärzte und Pflegefachkräfte, Koordinatoren und ehrenamtliche Hospizdienste, Seelsorger und Krankenhäuser, Hilfsmittellieferanten und andere unterstützende Einrichtungen. Somit wird dem Kunden ein würdevolles Sterben in seinem häuslichen Umfeld ermöglicht.