Ambulante Operationen

Eigene und komfortable Wege für ambulante Patienten  

Der medizinisch-technische Fortschritt macht es möglich: Immer mehr Eingriffe und Operationen können ambulant vorgenommen werden. Dies ist auch bei uns der Fall. Das heißt: Patienten müssen in vielen Fällen nicht mehr stationär aufgenommen werden und über Nacht im Krankenhaus bleiben, sondern kommen erst morgens in das Krankenhaus und gehen abends wieder nach Hause.

Diese ambulanten Patienten müssen nicht den Wegen der stationären Patienten im Krankenhaus folgen. Deshalb haben wir für diese Personengruppe ein eigenes Aufnahme- und Versorgungszentrum für ambulante Operationen geschaffen. Im ambulanten Aufnahme- und Versorgungszentrum gibt es die nötigen Vorinformationen, es wird z.B. Blut abgenommen, und es erfolgt die Aufklärung durch den Anästhesisten.

Die Aufnahme ambulanter Patienten erfolgt an der Rezeption im Erdgeschoss des DRK-Krankenhauses. Von dort aus werden die Patienten in den zweiten Stock weitergeleitet, wo die ambulante Versorgung stattfindet.